Christian Fantaüber sich selbst Am 4. April 1966 wurde ich in Hanau geboren und wuchs in einem kleinen verschlafenen Ort Namens Niedermittlau auf. Nach meinem Realschulabschluss besuchte ich die berufliche Schule in der Barbarossastadt Gelnhausen, die ich 1985 mit der Fachhochschulreife verließ.Schon früh zeigte sich, dass ich ein handwerkliches Geschick sowie ein gutes Gespür für schönes Design hatte. Und so war es eine passende Fügung, dass ich in einem großen Möbelhaus eine Ausbildung zum Schauwerbegestalter machen konnte. Diese Ausbildung schloss ich 1989 mit Erfolg ab.

Eine große berufliche Veränderung trat 1990 ein, als ich mich im Bereich Druckvorlagenherstellung selbständig machte. Durch die Übernahme hochwertiger Fotosatzmaschinen und einer umfangreichen Reprotechnik eines Verlagshauses sowie dank einer guten Einarbeitung durch meinen Schwiegervater, konnten wir schnell und zuverlässig die Aufträge von Unternehmen aus den verschiedensten Branchen bearbeiten. Doch die anfänglichen Erfolge hielten leider nicht lange an. Aufgrund mehrerer Kundeninsolvenzen innerhalb kurzer Zeit, musste ich mich 1995 dem finanziellen Notstand geschlagen geben. Ich verließ Niedermittlau mit meiner Familie und zog nach Eppertshausen, wo ich im nahegelegenen Darmstadt eine Anstellung als DTP-Setzer fand. Diesen Beruf verfolgte ich die kommenden Jahre, wobei sich 2000 die Bezeichnung durch einen Wechsel zur ROTHENBERGER AG nach Kelkheim in Grafiker änderte. Bedingt durch diesen Wechsel zog ich mit meiner Familie nach Sulzbach am Taunus.

Wichtige Arbeitgeber

Von 2006 bis 2012 war ich als Mediengestalter Print und Web bei der Werbeagentur Typomania in Frankfurt angestellt. Dort verwirklichte ich neben der Gestaltung und Herstellung von Druckvorlagen mit InDesign, Illustrator und Photoshop, auch Onlineauftritte für Kunden sowie die eigene Website der Typomania GmbH. Fertig gestaltete und strukturierte Internetpräsentationen setzte ich mit HTML und CSS um. Auch mehrere CMS habe ich mit Joomla nach bestehendem Corporate-Design der Kunden aufgebaut. Darüber hinaus beschäftigte ich mich seit einiger Zeit erfolgreich mit dem Thema SEO.  Leider konnte mich die Agentur aufgrund des Verlustes eines großen Kunden nicht mehr weiter beschäftigen, so dass ich mir einen neuen Arbeitgeber suchen musste.Im Sommer 2013 fand ich eine neue Anstellung bei der Werbeagentur KERN + PARTNER in Frankfurt. Diese Agentur ist Teil des weltweiten Konzerns KERN Group, so dass sich mein Aufgabengebiet seither stetig erweitert. So bin ich neben dem Design und der Herstellung von Druckvorlagen auch für die Produktionskoordination von Druckerzeugnissen und Werbemitteln zuständig. Darüber hinaus kümmere ich mich um die Beschilderungen sowie Lichtwerbeanlagen der Niederlassungen des Konzerns. Zusätzlich kam noch die Planung und Gestaltung von Messeständen zu meinen Aufgaben hinzu, da sich der Konzern jährlich auf wenigstens drei Messen präsentiert. Und zu guter Letzt kann ich mich auch weiterhin mit der Erstellung und Wartung von Websites beschäftigen.

Mein Interesse für die Fotografie erwachte im Frühjahr 2009. Ich begann mit einer Canon PowerShot A519 meine ersten Erfahrungen zu sammeln. Wohnhaft in Eschborn entstanden meine ersten Bilder vor der Kulisse der nahegelegenen Metropole Frankfurt am Main. Und im Dezember 2010 leistete ich mir eine digitale Spiegelreflexkamera, eine Nikon D3100.Das war der Startschuss, mich mit der Thematik Digitalfotografie ausführlicher zu befassen. Seither habe ich viele Tipps und Tricks erfahrener Fotografen über Schulungen, Bücher und Videos gesammelt. Und ich bin noch lange nicht am Ende.  

ROTHENBERGER AG

 

In diesem weltweit arbeitenden Unternehmen kümmerte ich mich als Grafiker um die Produktion der Printmedien und Anzeigen und begleitete Fotoshootings

KERN AG, Sprachendienste

 

In der KERN + PARTNER Werbeagentur bin ich teil des weltweiten Konzerns. Meinen derzeitigen umfangreichen Aufgabenbereich habe ich unten folgend näher beschrieben.

Typomania GmbH

 

Als Mediengestalter Print und Web setzte ich in dieser  Werbeagentur viele Kundenaufträge um und war für den Onlinesupport eines Finanzdienstleistungs-unternehmens zuständig.